5 Tipps, um weniger Absagen von Bewerbern zu bekommen

5 Tipps, um weniger Absagen von Bewerbern zu bekommen

1. Mach den Bewerbungsprozess klar und transparent

Nichts mögen wir Menschen weniger als Unsicherheit über das, was uns erwartet. Die meisten von uns sind harmoniesuchend und agieren lieber gar nicht, als ein Risiko einzugehen – mach also deinen Bewerbern klar was sie als nächstes erwartet… und halte dich daran!

2. Schaffe Verbindlichkeit, indem du immer direkt Rückmeldung gibst

Bewerber heute haben eine Vielzahl an Möglichkeiten und eine Verbindlichkeitsreferenz: Ihren derzeitigen Arbeitgeber. Überzeuge mit ehrlicher, direkter und schneller Kommunikation.

3. Trenne berechtigte Einwände und Vorwände voneinander

Verstehe die Vorwände, die Bewerber im Vorstellungsgespräch anbringen. Lies zwischen den Zeilen und führe eine sorgfältige Einwandbehandlung durch.

4. Auch Bewerber haben einen Terminplan
– sei insbesondere beim ersten Gespräch flexibel

Heutzutage haben Bewerber einen festen Job. Sie haben keine Zeit für Termine während der Arbeitszeit. Machen Sie flexible Termine zur Mittagszeit oder nach Feierabend – das ist vor allem beim ersten Interview entscheidend um den Bewerbertrichter zu erweitern.

5. Nicht an Randbedingungen festhalten, sondern auf wesentliche Killerkriterien achten

Was ist dir wichtiger, jemand der alles kann? Oder der, der die wichtigen Dinge richtig kann? Worauf wartest du also noch?

Absagen von Bewerbern-5 einfache Tipps um weniger Absagen von interessanten Bewerbern zu bekommen
Absagen von Bewerbern-5 Tipps, um weniger Absagen von interessanten Bewerbern zu bekommen

Du möchtest immer aktuelle und spannende Artikel Rund um das Thema Recruiting erhalten? Dann melde dich jetzt kostenlos an und erhalte monatlich neue Nachrichten, Tipps, Tricks und profitiere von Aktionen.

Jetzt teilen