Externes Personalmarketing

EXTERNES PERSONALMARKETING

Viele Faktoren haben den Bewerbermarkt verändert, weshalb Unternehmen darauf angewiesen sind, ihre Firma möglichst attraktiv darzustellen. Dabei wird zwischen internem und externem Personalmarketing unterschieden. Hier erfährst du, was man unter dem Begriff ‚Externes Personalmarketing‘ versteht.

Was ist externes Personalmarketing?

Beim externem Personalmarketing sollen außenstehende Personen durch die Attraktivität des Unternehmens aufmerksam gemacht werden. Die Ziele des externen Personalmarketings sind es, den Arbeitgeber attraktiv zu machen, Recruiting-kosten dadurch möglichst zu senken, genügend Bewerbungseingänge dauerhaft zu sichern und den Bekanntheitsgrad zu erhöhen.

Wie geht man dabei vor?

Zunächst einmal ist es wichtig, seine Zielgruppe zu definieren, um genau zu wissen, wer angesprochen werden soll. Anschließend sollte herausgefunden werden, welche Medien am häufigsten von der Zielgruppe verwendet werden. Im nächsten Schritt sollten die eigenen Merkmale und Stärken des Unternehmens herausgefiltert werden. Dabei ist es wichtig, so authentisch wie möglich zu sein und nicht zu überspitzt zu wirken. Am Ende geht es darum, die Botschaft auf den gewählten Plattformen erfolgreich zu vermitteln.

Welche Maßnahmen gibt es um diese Ziele zu erreichen?

  • Praktikumsangebote schaffen
  • Auf Bewerbungsmessen vertreten sein
  • Recruiting in Hochschulen
  • Zusatzvergütung
  • Präsenz auf sozialen Netzwerken
  • Active Sourcing
Möglichkeiten der Personalbeschaffung

Du möchtest immer aktuelle und spannende Artikel Rund um das Thema Recruiting erhalten? Dann melde dich jetzt kostenlos an und erhalte monatlich neue Nachrichten, Tipps, Tricks und profitiere von Aktionen.

Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.