Das richtige Mindset im Recruiting is the key or at least one key to success.

Recruiting ist simple. Schließlich ist es nur Kommunikation zwischen zwei Menschen. Spätestens hier würde jeder Recruiter widersprechen. In den Unternehmen fehlt oftmals diese Kommunikation. Bewerber werden nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen, weil sie auf dem Papier oft nicht als passend eingestuft werden. Aber wo liegt das Problem? In der Vergangenheit hatte der Unternehmer eine große Auswahl von Bewerbern. Der einfachste Weg eine Vorauswahl zu treffen war dabei die von den Bewerbern zugesandten Papierunterlagen zu nutzen und sich daraus eine Meinung zu bilden. Die Fachabteilung stehen heute vor dem Problem, dass die große Bewerberzahl täglich schrumpft. Das richtige Mindset kann dabei helfen trotz der geringen Bewerberzahl den passenden Mitarbeiter zu finden. Das Mindset gestaltet sich in der Theorie oftmals einfacher als in Praxis. Der Grund hierfür ist, dass sich die Einstellung der Führungskräfte erst durch positive Erfahrungen verändern lässt. In erster Linie müssen also die Führungskräfte überzeugt werden, die Bewerber zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen, die auf den ersten Blick nicht passen. Dann heißt es oft wieder, hoffen und warten. Wenn der Bewerber die Führungskräfte überrascht, obwohl die Skills auf dem Papier nicht zu 100% überzeugen, ist der erste Schritt in die richtige Richtung bereits gemacht. Je mehr derartige positive Überraschungseffekte generiert werden umso schneller verändert sich das Mindset. Besonders die Branchen, welche vom Fachkräftemangel betroffen sind, müssen derartige Chancen erkennen und für sich nutzen. Das Mindset ändert sich nicht von heute auf morgen, es ist ein laufender Prozess, der immer wieder verändert und angepasst werden muss.

Du willst mehr zu dem Thema Mindset erfahren? Dann schau dir das Insights and Break Video mit Henrik Zabarowski, Recruitingexperte an.

Du willst mehr interessante Denkansätze und Tipps zum Thema Recruiting und Active Sourcing erfahren? Dann schaue jeden zweiten Dienstag auf unserem YouTube Kanal vorbei. Dort Interviewt Yves Scheffold regelmäßig spannende Gäste aus dem HR Umfeld. 

Jetzt teilen